Absolut genial

Zu einem richtigen Familientreffen hat sich die von der Familie Vorst mit SwissLUG und MBFR veranstaltete Ausstellung „Absolut Steinchen“ in Sankt Augustin entwickelt. In diesem Jahr fand die Ausstellung am 06./07.07.2015 statt.

Im vergangenen Jahr war es bereits überwältigend. Diesmal war es genial. Für mich standen neben den vielen tollen bekannten und neuen Modellen vor allem das Wiedersehen alter und das Kennenlernen von bisher nur „virtuell“ Bekannten aus der eigenen LUG sowie gänzlich neuer Bekannter aus anderen LUGs im Vordergrund.

Neben meiner Straßenzeile, die um einige Gebäude und Fahrzeuge gewachsen ist, war ich diesmal erstmalig mit einem Morast-Modul vertreten. In der kleinstmöglichen Größe 8 x 128 Noppen. Auch Horten nebst originaler Kachel hatte ich mitgebracht.
morast-modul-01 horten-mit-kachel
Das 18,90m x 4,15m große Morastmodul – mit hohen Bergen und tiefen Tälern, die über lange Gleiswedeln befahren werden konnten hat einen neuen Rekord aufgestellt. Mit 15 Modulbetreibermodulen wurde eine befahrbare Schienenlänge von 273,372m zusammengetragen. Hinzu kamen noch weitere Monorailstrecken auf anderen Anlagen.
morast_273m marions_looping
Marions Looping war ein besonderer Hingucker, der erstmals live präsentiert wurde.

Für die jugendlichen Ausstellungsbesucher hatte Zypper einen speziellen Schiebezug gebaut. Nachdem die letzten samstäglichen Besucher die Ausstellung verlassen habe, hat er versucht, wie weit der Zug nach Gleisende weiter rollt. Das tat er auf Grund des langen Achsstandes ziemlich gut. Auf Grund dieser Erfolge wuchs der Mut. Kann eine Monorail auch Fliegen? Sie kann es. Und wie! Nach einigen bestens verlaufenen Probeflügen stiegen Laune und Mut weiter. Schließlich legten sich Zyppers Ingenieure nebst weiterer Schaulustiger unter die fliegende Monorail.

DSC_4325-1024

Filme vom Morast-Modul hat Dirk1313 erstellt und veröffentlicht. Einschließlich einer Mitfahrt mit seinem eigens gebauten Kamerawagen.

Viele Bilder von der Veranstaltung sind hier verlinkt.

Danke an alle, die durch ihre tatkräftige Unterstützung zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Bis nächstes Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.