mal was Kleines

Ben hat bereits vor einigen Jahren einen Klv 11 oder 12 gebaut. Schon damals hat mich das kleine Fahrzeug sehr imponiert. Auch wenn ich diesen Fahrzeugtyp nie bewusst im Einsatz erlebt habe, so hat es mich schon immer interessiert. Schließlich hingen an meinem Heimatbahnhof nahe dem Blockkasten für den Streckenblock Warnschilder „Kleinwagen“. Diese mussten, so wurde mir erklärt, bei jeder Kleinwagenfahrt angebracht werden, da Kleinwagen den Streckenblock nicht sicher auslösen würde. Das unterscheidet diese Fahrzeuggattung von den Schwer-Kleinwagen (SKL).


Immerhin konnte ich 1984 noch ein solches Fahrzeug, abgestellt im Ausbesserungswerk Nürnberg, fotografieren.
Klv 12, Kl 12-4976, AW Nürnberg, 03,08.1984

Noch etwas knuffiger ist die Ausführung von Alpers, hier der Klv 12-4341 der erliner Eisenbahnfreunde auf einem Foto von „Johannes“.
Dampflokfahrt Industriebahnen im Süden Berlins

Im Rahmen meines „Wattenweiler“-Moduls habe ich die Idee des Klv 12 wieder aufgenommen. Dadurch, dass der Bereich unterhalb der Zierleiste auf dem Kopf stehend gebaut wurde, konnten die Räder teilweise hinter Panelen verschwinden.

Im Rahmen des Bauwettbewerbs „ocTRAINber“ des Brick Model Railroader entstand die Idee mittels einer kurzen 90°-Kreuzung einen Draisinenschuppen zu bauen. Die Draisine verfügt über eine Hebevorrichtung, mit der diese auf der Stelle gedreht werden kann.

Für den Wettbewerb habe ich auch eine Anleitung für zwei Ausführungen der Draisine sowie der zugehörigen Hebevorrichtung erstellt: