kaum bekannte Fliesen

Zwischen 1977 und 1980 ging LEGO® unter die Schmuck-Produzenten. Unter dem Seriennamen „Scala“ wurde zusammensteckbarer Modeschmuck für die Zielgruppe der kleinen Mädchen produziert.

Der Versuch von LEGO den Barbie®-Puppen des Rivalen Mattel® etwas entgegen zu setzen, hat zur zweiten Dekade der Serie Scala (1997-2001) geführt. Diese Serie ist wohl nicht ganz zu unrecht weitgehend in Vergessenheit geraten.

Bei der Recherche nach Fliesen bin ich auf einige interessante Elemente gestoßen, die es lohnt sich in Erinnerung zu rufen. Das sind Fliesen in ungewöhnlichen Formaten.

bb165* Tile, Modified 2 x 2 without 1 x 1 Quarter Circle

bb165_01

bb165_02

In die Viertelkreisfliese passt genau eine 2×2 Rundfliese hinein.
bb165_03

kurvenfliesen_pudie
Von Pudie habe ich noch ein Bild seiner Sammlung Kurvenfliesen erhalten. Vielen Dank!

6934a Scala Tile 3 x 6 sowie 6934b Scala Tile 3 x 6 with 4 inline Top Studs
6934_01
6934_02

Scala Tile 8 x 20 x 2/3 Round Ends
6923_01

6923_02

Leider sind die meisten Fliesen nur in zu den Standard-Farben kaum kompatiblen Pastelltönen erhältlich.

Die Kurvenfliese ist nur in kleinsten Mengen zu irrsinnigen Preisen erhältlich. Daher habe ich mir nur ein mäßig erhaltenes Anschauungsexemplar geleistet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.