3767 Gramm

Seit einiger Zeit bin ich fleißigst die alten Technik-Verbinder am sammeln. In meiner Stadt muss besonders zeitgemäße und effizienter Elektromobilität Einzug halten. Nein, kein Tesla-Store. Den gab es Ende der 60er/Anfang der 70er noch gar nicht. Ein VW T2-Elektrotransporter? Würde schon besser in die Zeit passen, fällt aber nicht auf. Und taugt nicht für die Massen. Eine gute, alte Straßenbahn. Leistungsfähig, effizient, umweltfreundlich, komfortabel.

Im Rahmen dieser Umbaumaßnahme werde ich mich auch weitgehend von den Straßenplatten verabschieden und diese durch eine Materialschlacht ersetzen. Auch wenn die Fahrbahnen aus 8×16-Fliesen entstehen und nur auf um die Schienen ein Kopfsteinpflaster aus den Technik-Pins entstehen soll braucht es pro Noppenlänge der Anlage 11 Pins. 5 Meter Anlagenlänge machen 625 Noppen Länge. Mit 11 Multipliziert sind das 6875 Pins.

Nachdem mich gestern wieder ein größerer Posten erreicht hat und die 11 Liter Samla-Box wirklich gut gefüllt ist habe ich das ganze mal auf die Waage gestellt. Nach Tarrierung zeigt diese diese 3632 Gramm an. Bei 0,48 Gramm Einzelgewicht müsste ich jetzt 7848 Stück haben. Puh, dass müsste ausreichen.

Ich habe mir ein Preis-Limit gesetzt und immer dann wenn es größere Posten günstig gab, diese geeordert. Sofern das Porto im Rahmen blieb hat mich auch eine Bestellung im Ausland nicht geschreckt. Bei anderen Bestellungen habe ich stets die Wanted-List geprüft und die offenen Teile, sofern im preislichen Rahmen, mitbestellt. Egal ob 2, 50 oder 200. So ist die Menge im Laufe von etwa zwei Jahren zusammengekommen.

Für die Fahrbahnmarkierung zwischen Gleis- und Straßenbereich brauche ich noch etwa 800 runde 1×1 Fliesen in weiß. Die gibt es an der Pick-A-Brick-Wand. Zwar mit Augen-Aufdruck, aber den sieht man nicht. Wenigstens an dieser Stelle ist die Beschaffung einfach und Preiswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.